Kostenloser Demo-Zugang
ComDesk

Neuerungen & Changelog

Wir entwickeln unermüdlich für Sie weiter.

Neues zum 12.05.2020

Features
  • Microsoft Teams Telefonie: Komfortabler selbst verwalten
    Unsere kürzlich neu eingeführte Integration für Microsoft Teams Telefonie lässt sich jetzt noch bequemer über unser Serviceportal einrichten und verwalten.
    Über die Oberfläche steht Ihnen eine Auswahl all Ihrer Microsoft Teams Benutzer zur Verfügung. Wählen Sie hier Ihre Teams Benutzer aus, die mit Teams telefonieren sollen. Nun haben Sie die Wahl, ob Sie den ausgewählten Teams Benutzer mit einer bestimmten Nebenstelle unserer Telefonanlage verknüpfen möchten oder ob die Telefonie unabhängig von unserer Telefonanlage erfolgen soll. Soll ein Teams Benutzer einmal nicht mehr mit Teams telefonieren können, entfernen Sie die Verknüpfung ganz einfach. In diesem Fall wird lediglich die Verknüpfung mit unseren Systemen aufgehoben - an der eigentlichen Funktionalität von Teams dieses Benutzers ändert sich dadurch nichts.
    Nachdem Sie Ihre Teams Benutzer verknüpft haben, können diese mit ihrer Teams Software ein- und ausgehend so telefonieren, wie mit einem richtigen Telefon.
  • Routing Modul "Telefonkonferenz Easy": Zusätzliche Grundeinstellungen
    Für Telefonkonferenzen mit vielen Teilnehmern haben wir die Einstellungsmöglichkeiten um drei neue Optionen erweitert.
    • Hinweistöne beim Betreten und Verlassen von Teilnehmern abspielen an/aus.
    • Ansagen, wenn sich nur ein Teilnehmer im Konferenzraum befindet an/aus.
    • Teilnehmer beim Betreten des Konferenzraumes automatisch stumm schalten an/aus.
  • Unterstützung des m4a-Audio-Formats für Ihre Ansagen
    Zusätzlich zu Wave- und MP3-Dateien können Sie Ihre Ansagen und Musik ab sofort auch in dem m4a-Format hochladen.
  • Support Chat für direkte Hilfe in ComDesk
    Zur weiteren Vertiefung unseres Kundenservice haben wir eine Chat-Option in unser Serviceportal ComDesk eingebunden. Darüber stehen Ihnen unsere Experten während unserer Servicezeiten gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

Optimierungen
  • Behebung einiger kleiner Fehler.

Neues zum 09.04.2020

Features
  • Spracherkennung für IVR-Menüs, IVR-Schnittstelle und Kundenbefragung
    Ab jetzt können Sie Ihre Anrufer mit Ihrem Routing sprechen lassen. Durch die nun erfolgte Implementierung einer modernen Spracherkennung in die erste Drei unserer Routing-Module können sich Ihre Anrufer durch das Aussprechen von Wörtern oder ganzer Sätze durch Optionen und Menüs bewegen - ohne auch nur eine Taste auf dem Telefon zu drücken. Damit steht Ihnen nun ein vollwertiges Sprachdialogsystem zur Verfügung.
    Am Beispiel des Routing-Moduls "IVR-Menü" möchten wir kurz erläutern, wie sich der Spracherkenner sinnvoll einsetzen lässt. Durch die Spracherkennung lassen sich sehr einfach selbst komplexe IVR-Menüs per Sprache steuern.
    Jede Stufe des Menüs kann nun durch das Sagen von "Eins", "Zwei", "Drei" und auch über die Aussprache frei definierbarer Keywörter ausgewählt werden. Hierfür werden in der Bezeichnung der einzelnen Stufen die entsprechenden Keywörter hinterlegt. Mehrere Keywörter pro Stufe sind selbstverständlich möglich (jeweils getrennt durch ein Komma).
    So kann beispielsweise die Stufe 1 für das Ziel "Buchhaltung" durch Drücken der Telefontaste 1 und durch die Sprachbefehle "Eins", "Buchhaltung", "Rechnung", "Abrechnung", "Mahnung", "Bankverbindung" usw., usw. ausgewählt werden.
    Das Anlernen oder Training gängiger Wörter ist aufgrund der hohen "Intelligenz" des Spracherkenners nicht erforderlich.
    Wenn Sie den Spracherkenner verwenden möchten, müssen Sie zunächst das Plug-In "Sprecherkennung" in dem jeweiligen Routing-Modul aktivieren, die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Kenntnis nehmen und diese bestätigen.
  • Mailbox- und Abspannansagen-Modul: Einstellung für die Anzeige in der Statistik
    Mit dieser neuen Einstellung können Sie wählen, ob ein Anruf, der von der Mailbox angenommen wurde, in der Statistik als "erfolgreich" oder "nicht erfolgreich" aufgeführt und gewertet wird.

Optimierungen
  • Diverse Bugfixes.
  • Änderung der Systemansagen: Neue Sprecherin und neue Qualität
    Während der kommenden Wochen werden wir schrittweise sämtliche Systemansagen austauschen. Die bisherigen Systemansagen sind ein wenig in die Jahre gekommen und entsprechen nicht mehr so ganz unseren Vorstellungen eines optimalen Standards. Aus diesem Grund haben wir die Systemansagen mit einer neuen Sprecherin produziert und in bester Tonqualität erstellt. Da es sich hierbei um mehrere hundert Ansagen handelt, werden wir den Austausch langsam, kontrolliert und behutsam über die kommenden Wochen hinweg vornehmen.

Neues zum 27.02.2020

Features
  • Anpassungen der Handhabung mit Passwörtern (Sicherheits-Policy)
    Um den Diskussionen der "erzwungenen" Vergabe neuer Passwörter in vordefinierten Zeitintervallen Rechnung zu tragen, haben wir kleinere Anpassungen vorgenommen. Damit kann nun jeder Administrator selbst entscheiden, ob sich Benutzer in Intervallen von 30 bis 360 Tagen neue Passwörter vergeben MÜSSEN oder ob dies nicht erforderlich ist.
    Des Weiteren können nun in den Passwörtern sämtliche gängige Sonderzeichen verwendet werden, um die Auswahl des gewünschten Passwortes und/oder die Verwendung eines Passwortmanagers zu vereinfachen.
    An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, wie extrem wichtig die Verwendung SICHERER Passwörter ist - je länger und komplizierter desto besser! Aus diesem Grund empfehlen wir, den auswählbaren Mindest-Sicherheits-Level für die Vergabe neuer Passwörter möglichst hoch zu setzen und im Zweifel mit einem der vielen (teils kostenlosen) Passwortmanager zu arbeiten.
  • virtuTEL: Endpunkte und Endgeräte auf mehrere IP-Adressen beschränken
    In unseren umfangreichen Sicherheitseinstellungen ist es seit jeher möglich, die Registrierung von Endpunkten und Endgeräten unter anderem auf eine vorgegebene IP-Adresse (oder auswählbare Regionen) zu beschränken.
    Um die Flexibilität und damit auch die Sicherheit zu erhöhen, können ab sofort auch mehrere IP-Adressen (mit Komma separiert) eingegeben werden.

Optimierungen
  • Die üblichen Behebungen kleinerer Fehler und optischen Anpassungen.

Neues zum 05.02.2020

Features
  • ACD AgentBoard: Zusätzliche Status unter "Aktive Agenten" anzeigen lassen
    Zusätzlich zu den bisher angezeigten "aktiven Status" unter dem Tab "Aktive Agenten" können im AgentBoard jetzt - wenn gewünscht - auch alle individuellen und sonstige Status angezeigt werden. Damit ist die Anzeige unter "Aktive Agenten" mit der weiter unten stehenden Anzeige "Agentenstatus" identisch. Agenten, die sich in dem Status "Nicht verfügbar" befinden, werden aus Gründen der Übersichtlichkeit weiterhin nicht angezeigt.
    Für diese neue, erweiterte Ansicht wurde ein neues Agentenrecht eingeführt. Agenten können über den Agenten-Quick-Filter auswählen, ob sie diese zusätzlichen Informationen sehen oder lieber ausblenden möchten.
  • Backuprouting jetzt auch ohne Zielrufnummer aktivierbar
    Die Einrichtung eines für Notfälle vorgesehenen Backuproutings erforderte bisher u. a. die Eingabe einer Zielrufnummer, auf die im Zweifelsfall ein eingehendes Gespräch geleitet werden soll.
    Anstelle einer Weiterleitung auf ein anderes Ziel ist es nun auch möglich, dem Anrufer lediglich eine entsprechende Ansage vorzuspielen und anschließend das Gespräch zu beenden.
  • Callback: Download von vorkonfiguriertem Beispiel-Code
    In dem Administrationsbereich der "Callback-Buttons" kann nun Beispiel-Code heruntergeladen werden, der aufgrund der enthaltenen Vorkonfiguration direkt in die eigene Webseite eingebunden und verwendet werden kann.

Optimierungen
  • Optimierung des Uploads der Benutzer- und Unternehmens-Profilbilder. Beispielsweise werden Bilder mit transparentem Hintergrund richtig verarbeitet und Vorlagen können zur besseren Auswahl von Teilbereichen herausgezoomt werden.
  • Behebungen diverser kleinerer Fehler.

Neues zum 08.01.2020

Features
  • virtuTEL "Registrierungs-Statistik" erweitert
    Dieser erweiterten virtuTEL-Statistik können Sie entnehmen, wie oft sich Endgeräte an einem Endpunkt registriert haben und wie lange die Endgeräte an einem Endpunkt registriert waren. Wenn Sie einen bestimmten Endpunkt auswählen, werden alle verbundenen Endgeräte, die jeweilige Verbindungsdauer und der Verbindungszeitraum aufgeführt. Neu ist hier, dass nun zusätzlich alle aktuell aktiven Registrierungen aufgeführt werden.
    Sie finden diese Statistik unter "Statistiken > virtuTEL > Registrierungs-Statistik".
  • ACD Skill-Gruppen Inbound Statistiken um EVN-Export erweitert
    Auch in den Detailansichten der ACD Skill-Gruppen Inbound Statistik ist jetzt ein EVN-Export enthalten.

Optimierungen
  • Neue Firmware für Snom Endgeräte
  • Behebungen diverser kleinerer Fehler und Optimierungen der Benutzeroberflächen.
 
Seite teilen
inopla - eingetragene Marke
ComDesk - eingetragene Marke
virtuTEL - eingetragene Marke
LiveCenter - eingetragene Marke
Die Cookie-Einstellungen
Bei der Nutzung dieser Webseite verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu den Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Standard Cookies ermöglichen die wesentlichen Services und Funktionen unserer Webseite und können daher nicht abgelehent werden. Analytik Cookies helfen uns bei der anonymen Auswertung über die Nutzung unserer Webseite, mit der wir das Benutzererlebnis und unsere Dienstleistungen regelmäßig verbessern können.
Auswahl akzeptieren
Alle akzeptieren