Kostenloser Demo-Zugang

Ihre Suchergebnisse keine Antwort

Wie erhalte ich eine Servicerufnummer?

Deutsche Servicerufnummern werden von der BNetzA (Bundesnetzagentur) vergeben und auch dort beantragt. Gerne füllen wir den benötigten Antrag für Sie aus. Nachdem Sie den von Ihnen unterschriebenen Antrag an die BNetzA gefaxt haben, erhalten Sie in der Regel innerhalb von zwei Wochen einen Bescheid über die Zuteilung Ihrer Servicerufnummer.

Wie kann ich die Verfügbarkeit einer Servicerufnummer überprüfen?

Für die Überprüfung noch verfügbarer Servicerufnummern stellen wir auf unserer Webseite unseren kostenlosen Wunschrufnummern-Check zur Verfügung. Damit können Sie - nach Rufnummerngassen aufgeteilt - nach Ihrer persönlichen Wunschrufnummer suchen.

Unser Tipp: Geben Sie doch einmal Ihren Nachnamen oder den Namen Ihres Unternehmens ein und sehen, ob die entsprechende Rufnummer noch verfügbar ist.

Welche Servicerufnummer ist für meinen telefonischen Dienst zu empfehlen?

Für die Auswahl der passenden Servicerufnummer spielen viele Faktoren eine gewichtige Rolle und hängen sehr von den eigenen Präferenzen ab: Soll es z. B. eine kostenpflichtige- oder für den Anrufer kostenlose Rufnummer sein, die national oder international erreichbar ist u. v. m.

Wir haben die unterschiedlichen Rufnummerngassen in unserem Rufnummern-Vergleich für Sie gegenüber gestellt und die wichtigsten Eigenschaften aufgeführt. Sollten Sie dennoch nicht sicher sein, welche die geeignete Rufnummerngasse für Sie ist, beraten wir Sie gerne persönlich.

Werden mir für eine Servicerufnummer Gebühren durch die Bundesnetzagentur berechnet?

Die Bundesnetzagentur berechnet für die Zuteilung einer Servicerufnummer - gemäß der Telekommunikations-Nummerngebührenverordnung/TNGebV - eine einmalig Gebühr in Höhe von 25,00 EUR (Angabe ohne Gewähr). Welche Rufnummern als Servicenummern gelten finden Sie hier.

Wie lange dauert die Freischaltung einer von der BnetzA zugeteilten Servicerufnummer?

Eine bereits zugeteilte Servicerufnummer ist in der Regel innerhalb einer Woche freigeschaltet.

Kann eine deutsche Servicerufnummer auch mit ausländischem Firmensitz beantragt werden?

Ja, Voraussetzung für eine erfolgreiche Beantragung ist in diesem Fall lediglich ein Zustellungsbevollmächtigter mit deutscher Adresse, an den der Zuteilungsbeleg versendet werden kann.

Was bedeutet Offlinebilling?

Bei offline-gebillten Gesprächen erfolgt die Berechnung des Gespräches im Nachgang. Die Verbindungsentgelte werden dem jeweiligen Netzbetreiber des Anrufers in Rechnung gestellt. Somit haben Sie zum Beispiel bei der Verwendung einer 0900-Servicerufnummer die Möglichkeit, Tarife, Freiminuten und vergünstigte Gesprächsminuten selbständig pro Rufnummer fest zu legen und jederzeit zu ändern.

Was bedeutet Onlinebilling?

Bei online-gebillten Service- und Festnetzrufnummern (ausgenommen 0900 SRN) erfolgt die Berechnung des Gespräches grundsätzlich durch den Netzbetreiber des Anrufers. Die Verbindungsentgelte stehen im Gegensatz zu offline-gebillten Gesprächen schon vor Gesprächsbeginn fest. Weitere Informationen zum Offlinebilling erhalten Sie über folgenden Link: Offlinebilling.

Was ist ein "verzögerter Connect"?

Mit dem "verzögerten Connect" können Sie Ihren Anrufer gesetzeskonform und kostenfrei bis zu 2 Minuten warten lassen. Vor Ablauf der 2 Minuten muss eine Hinweisansage erfolgen, die den Anrufer darüber informiert, dass der Anruf nun kostenpflichtig wird. Dies betrifft die 0180-Rufnummerngassen.

Wenn ich meine 0180-Servicerufnummer zu Ihnen portiere, erhalte ich dann eine Lösung für die kostenlose Warteschleife?

Wenn Sie Ihre Servicerufnummer im Netz der inopla GmbH betreiben, stehen Ihnen alle technischen Möglichkeiten für eine kostenfreie und vollständig gesetzeskonforme Warteschleife zur Verfügung. Dabei legen wir sehr viel Wert auf kundenfreundliche und intelligente Warteschleifenlösungen. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten für Ihre Warteschleife.

Ist meine 0180-Servicerufnummer auch aus dem Ausland erreichbar?

Grundsätzlich sind 0180-Servicerufnummern aus dem Ausland erreichbar. Es ist jedoch möglich, dass einige ausländische Telekommunikationsanbieter es nicht zulassen diese Servicerufnummerngassen anzurufen.

Gibt es den Werbekostenzuschuss (WKZ) noch?

In der Regel wird der Werbekostenzuschuss noch gezahlt. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass mit Inkrafttreten der Grundtarifregelung der EU-Verbraucherrechte-Richtlinie vom 13.06.2014 der WKZ bei Anrufen die im Zusammenhang mit geschlossenen Verträgen erfolgen, kein WKZ mehr ausgezahlt werden darf. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Support.

Ist meine 0800-Rufnummer auch von einer Telefonzelle aus erreichbar?

Eine 0800-Rufnummer ist auch aus einer Telefonzelle erreichbar. Da hierbei jedoch deutlich höhere Zuführungskosten entstehen würden, als bei Anrufen aus dem Fest- oder Mobilfunknetz, haben wir diese standardmäßig zu Ihrem Kostenschutz gesperrt. Möchten Sie dennoch Anrufe aus einer Telefonzelle empfangen, lassen wir diese Möglichkeit gerne für Sie freischalten.

Ist es möglich, über eine 0800-Rufnummer bzw. eine Servicerufnummer Faxe zu empfangen?

Der Empfang von Faxen ist auch über Servicerufnummern wie z. B. eine 0800- oder eine 0180-Rufnummer möglich.

Kann ich oder meine Mitarbeiter auch im Ausland die Gespräche auf einer 0800-Rufnummer entgegennehmen?

Ja, das ist möglich. Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Gespräche auf eine deutsche oder internationale Zielrufnummer zuführen lassen. Bitte beachten Sie dabei die abweichenden Terminierungspreise in das Ausland. Eine entsprechende Kostenliste erhalten Sie auf Anfrage von unserem Support.

Nutzen Sie unsere virtuelle Telefonanlage virtuTEL und sind aus dem Ausland mit virtuTEL verbunden, fallen für Sie auch im Ausland keine Kosten für die Zuführung an.

Ist meine 0800-/0900-Rufnummer auch aus dem Ausland erreichbar?

Nein, eine deutsche 0800- oder 0900-Rufnummer ist nicht aus dem Ausland erreichbar. Sie können Ihren ausländischen Anrufern bei Bedarf eine alternative Servicerufnummer anbieten. Dabei kann es sich beispielsweise um eine Servicerufnummer des entsprechenden Landes, eine internationale Servicerufnummer oder eine deutsche Festnetznummer handeln. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Support.

Ist es möglich meine 0900-Servicerufnummer bei ausgehenden Gesprächen als Rufnummer zu übermitteln?

Nein. Der Gesetzgeber untersagt dieses Vorgehen ausdrücklich, so dass wir diese Möglichkeit nicht anbieten.

Kann bei einer 0900-Servicerufnummer eine eigene Tarifansage verwendet werden?

Ja, bei uns können Sie Ihre 0900-Servicerufnummer mit einer eigenen Tarifansage verwenden, die zu Ihren anderen Ansagen passt und damit ein einheitliches Auftreten ermöglicht. Gerne produzieren wir diese für Sie in unserem Tonstudio und/oder binden Ihre Tarifansage in unseren Systemen ein.

Kann ich für meine Neukunden einen besonderen/attraktiveren 0900-Tarif anbieten?

Um Ihren Dienst für Neukunden interessanter zu gestalten, gibt es die Möglichkeit, den ersten Gesprächsabschnitt vergünstigt anzubieten. Ein neuer Anrufer telefoniert für eine von Ihnen festgelegte Zeit (z.B. 10 Minuten) zu einem vergünstigten Tarif. Nach Ablauf dieser Zeit erhält der Anrufer eine Ansage, dass seine vergünstigte Gesprächszeit vorüber ist und er das Gespräch nun zu dem üblichen Tarif fortsetzen kann. Bei einem erneuten Anruf erkennt unser System, dass es sich nicht mehr um einen Neukunden handelt und berechnet direkt den regulären Anrufertarif. Für weitere Informationen sowie für die Einrichtung dieses Features, setzen Sie sich bitte direkt mit unserem Support-Team in Verbindung.

Sind Tarifänderungen auch bei ausländischen 0900-Rufnummern jederzeit möglich?

Nein, bei ausländischen 0900-Rufnummern wird der Tarif bereits bei der Beantragung festgelegt. Eine nachträgliche Tarifänderung (wie bei deutschen 0900-Rufnummern) ist daher leider nicht möglich.

Wie kann ich 0900-Gespräche vorübergehend vergünstigt anbieten (z.B. für eine Happy Hour)?

Gerne können Sie mit uns bestimmte Tageszeiten vereinbaren, an denen ein anderer Anrufer-Tarif berechnet wird. Auf diese Weise lässt sich z.B. eine sogenannte Happy Hour realisieren. Des Weiteren ist es möglich, auch während eines Telefonats mehrfach den Tarif zu ändern.
Für weitere Informationen sowie für die Einrichtung dieses Features, setzen Sie sich bitte direkt mit unserem Support-Team in Verbindung.

Wenn Sie unsere ACD verwenden, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit selbständig, systemweit beliebig viele "Sonderaktionen" anzulegen, zu denen Sie zu von Ihnen definierten Zeiten Gespräche zu abweichenden Konditionen anbieten können.

Kann ich bei einer 0900-Rufnummer den Mobilfunktarif für die Anrufer festlegen?

Es steht Ihnen eine Mehrzahl an Tarifen zur Verfügung. Mit der Auswahl eines Tarifes bestimmen Sie lediglich Ihre Auszahlung. Die Kosten für den Anrufer sind je nach Mobilfunkanbieter unterschiedlich. Der jeweilige Mobilfunkanbieter sagt dem Anrufer vor Gesprächsbeginn kostenfrei an, welche tatsächlichen Kosten berechnet werden.

Zu welchem Zeitpunkt erhalte ich eine Auszahlung für meine 0900-Servicerufnummer?

Für Anrufe aus dem Festnetz erhalten Sie 6 Wochen nach Monatsende 80 % der Auszahlungssumme. Die Restlichen 20 % erhalten Sie 10 Wochen nach Monatsende. Die Mobilfunkauszahlung erfolgt bereits 6 Wochen nach Monatsende zu 100 %.

Gibt es feste 0900-Tarifierungen für Anrufer aus dem Festnetz?

0900-Rufnummern haben keine Tarifkennung und sind dadurch flexibel mit einer Preisspanne von 0,00 Euro bis 2,99 Euro pro Minute tarifierbar.

Was ist der Sicherheitseinbehalt bei meiner 0900-Servicerufnummer?

Zu Ihrem Schutz vor Zahlungsausfällen behalten wir 20% der Gutschrift als Sicherheit ein. Der abgezogene Sicherheitseinbehalt wird Ihnen in der folgenden Abrechnung wieder gutgeschrieben. Sofern es zu Zahlungsausfällen kommen sollte, werden diese in einem separaten Punkt in Ihrer Abrechnung aufgeführt.

Kann ich den Anrufer-Tarif meiner 0900-Rufnummer jederzeit ändern?

Ja. Mit unserem Plug-In "0900 Tarifeinstellungen - Für Anrufer aus dem deutschen Festnetz" können Sie den Anrufer-Tarif jederzeit selbstständig ändern. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit festzulegen, mit welcher Taktung das Gespräch abgerechnet werden soll. Ihnen stehen die Taktung 1/1 und die Taktung 60/60 zur Auswahl. Wahlweise kann die Funktion "Erstanrufer anders berechnen" aktiviert werden.

Kann ich einen eigenen Tarif für eine 0900-Servicerufnummer festlegen, die um eine DDI verlängert wurde?

Ja, über unser Plug-In 0900-Tarifeinstellungen, haben Sie die Möglichkeit Tarife, Freiminuten und vergünstigte Gesprächsminuten selbständig pro Rufnummer (mit und ohne DDI) festzulegen und jederzeit zu ändern.

Wie werden bei einer 0900-SRN die Taktungen 1/1 und 60/60 abgerechnet?

Eine sekundengenaue Abrechnung eines Anrufs erfolgt bei der Taktung 1/1. Wenn der Anruf pro angefangene Minute berechnet werden soll, dann wählen Sie bitte die Taktung 60/60 aus. Diese Einstellungen können Sie neben dem Minutenpreis für den Anrufer in dem Plug-In "0900 Tarifeinstellungen - Für Anrufer aus dem deutschen Festnetz (Offline-Billing)" jederzeit ändern.

Ich habe meine 0900-Rufnummer bei einem anderen Anbieter geschaltet. Kann ich diese dennoch über meinen ComDesk-Zugang verwalten und was ist dabei zu beachten?

Eine extern geschaltete 0900-Rufnummer können Sie mithilfe einer Transitrufnummer in unser System weiterleiten. Hierbei ist jedoch Folgendes zu beachten: 

 

Wartezeiten müssen lt. Telekommunikationsgesetz für den Anrufer immer kostenfrei sein. Ist eine Rufnummer direkt bei uns geschaltet, haben Sie den Vorteil, dass wir das Gespräch immer erst dann berechnen, sobald tatsächlich eine Verbindung zu einem Ziel aufgebaut wurde. Vorherige DTMF-Eingaben, um z. B. das gewünschte Ziel auszuwählen, sind somit ohne weiteres möglich.  

 

Wird eine 0900-Rufnummer extern geschaltet, gibt es jedoch einige Einschränkungen bei der Umsetzung dieser kostenfreien Wartezeit. Um gesetzeskonform zu handeln, haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, den verzögerten Connect für eine Zeit von maximal zwei Minuten zu verwenden. Innerhalb dieser Zeit werden die gewünschten Ansagen statt Freizeichen abgespielt, ohne dass das Gespräch tatsächlich entgegengenommen wird. DTMF-Eingaben sind auf diese Weise jedoch nicht möglich. Sie können es so umsetzen, dass Anrufe nur noch mit direkt gewählter DDI (z.B. Durchwahl des gewünschten Mitarbeiters) durchgelassen werden. Alle anderen Anrufe können mit einer Hinweisansage abgewiesen werden. 

 

Um spätere Kundenbeschwerden zu vermeiden, würden wir Ihnen in jedem Fall empfehlen, dieses bei der Einrichtung Ihrer Rufnummern zu berücksichtigen. Alternativ können Sie Ihre 0900-Rufnummern natürlich auch in unser System portieren lassen und somit den vollen Funktionsumfang nutzen.

Warum gibt es bei einer 0900-Rufnummer verschiedene Dienstkennzahlen?

Auf Basis einer freiwilligen Selbstkontrolle kann der Anbieter einer 0900 Rufnummer folgende Inhaltekennungen berücksichtigen: 09001 = Information, 09003 = Unterhaltung und 09005 = sonstige Dienste. Auf diese Weise ist es dem Inhaber eines Telefonanschlusses möglich, ausgewählte Inhalte zu sperren.

   
Seite teilen
inopla - eingetragene Marke
ComDesk - eingetragene Marke
virtuTEL - eingetragene Marke
LiveCenter - eingetragene Marke
CallMeeting - eingetragene Marke
RealCallback - eingetragene Marke